Weißer Qualm aus dem Auspuff?

18.10.2011

Kühler oder Kopfdichtung defekt?  Dann heli dichtungsmasseEgal ob man bei einem Renault, VW oder Ford Probleme mit einer defekten Kopfdichtung oder einem undichten Kühlsystem hat; Heli-Dichtungsmasse hilft.

Nicht nur bei Heizanlagen und anderen Wärmetauschern ist dieses Dichtmittel gegen ein Leck einfach, schnell und sicher anzuwenden; nein, die schnelle und dauerhafte Reparatur von einem Autokühler oder einer Zylinderkopfdichtung gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Aber lesen Sie selbst, was auf der Seite Fahrzeuge im Test zu diesem Thema gefunden wurde:

Als alter Hase und ehemaliger BMW 316er Fahrer (liegt schon eine ganze Weile zurück) fällt mir in den verschiedensten Kfz-Portalen auf, dass die Fragen rund um eine defekte Zylinderkopfdichtung zugenommen haben.

Meine Vermutung hier: Die Fahrzeuge, egal ob Opel, Nissan, Renault, BMW oder Ford, sind in der Qualität der Motorenteile nicht schlechter geworden, im Gegenteil!

Nur ist es heute vor allem bei jüngeren Fahrern üblich, der Ursache genauer auf den Grund zu gehen und gegebenenfalls eine Instandsetzung selbst vorzunehmen.

Weiterhin wird die allgemeine Lage in Deutschland dazu beitragen, in Selbsthilfe bei defektem Motor tätig zu werden, zumindest aber einen Versuch zu unternehmen, preisgünstig eine Kopfdichtung oder ein anderes Teil zu wechseln.

Nun ist das „Schrauben“ nicht jedermanns Sache, ganz abgesehen davon, dass einige Grundkenntnisse Voraussetzung für eine erfolgreiche Reparatur sind.

Was ist eine Zylinderkopfdichtung?

Die Profis mögen mir verzeihen, aber eine Definition ist sicherlich für die weniger ausgebildeten Fahrer hilfreich:

Die Zylinderkopfdichtung dichtet den Verbrennungsraum sowie die Kühlwasser- und Motorölkanäle zwischen dem Kurbelgehäuse und dem Zylinderkopf ab. Die Zylinderkopfdichtung trennt also den Kopf vom Block. Sie dient der Kraftübertragung zwischen den beiden Bauteilen und hat daher entscheidenden Einfluss auf die Kraftverteilung innerhalb des Systems.

Die Zylinderkopfdichtung ist ein recht komplexes sowie thermisch und mechanisch stark belastetes Bauteil im Motor. Die Zylinderkopfdichtung geht daher irgendwann kaputt. Verliert der Motor durch die Zylinderkopfdichtung Öl, findet man Ölemulsionen am Ölpeilstab oder Kühlwasservorratsbehälter und/oder es kann im Vorratsbehälter bei laufendem Motor sprudeln.

Wenn man die Einträge in den Hilfe-Portalen liest, wie „Weißer Qualm aus dem Auspuff“, „Schlechtes Anspringen und Leistungsverlust“, „beim Hochschalten habe ich das Gefühl, dass der Motor an Power verliert und es stottert ein bisschen“, „Kühlwasser voll aber Heizung kalt?!“ oder „Kühlwasser-Ausgleichbehälter an Markierung und trotzdem Temperaturanzeige auf 110 °C“, dann spricht vieles für eine defekte Kopfdichtung.

Hier muss man aber nicht verzweifeln, denn es gibt, zumindest für ältere Fahrzeuge und Oldtimer, eine Lösung, welche in der ehemaligen DDR aufgrund der miserablen Wirtschaftslage damals, nicht nur von Skoda-, Lada oder Dacia-Fahrern praktiziert wurde, nein –damals waren sogar viele Speditionsbetriebe und sogar die NVA („Volksarmee der DDR) Kunde bei einer kleinen Firma in Sachsen, welche ein Universaldichtmittel zur Abdichtung von Lecks in Warmwasseranlagen herstellte.

Dieses Mittel, nennen wir es einmal HELI-Dichtungsmasse, wurde zur Abdichtung defekter Heizanlagen verwendet, weil es weder genug Ersatzteile noch Geld für eine Reparatur gab.

Die guten praktischen Erfahrungen haben gezeigt, dass dieses Mittel weder Ventile noch andere Einbauteile zusetzt, sondern nur durch eine Reaktion mit Luftsauerstoff die undichte Stelle verschießt.

Danach wurde das Produkt bei der Reparatur von Kühlern, Wärmetauschern und am Ende auch zur Reparatur von Kopfdichtungen an wassergekühlten Motoren getestet und für optimal befunden.

Nun haben sich zwar die Zeiten geändert, manche Probleme sind aber auch wieder da.

Kühler, Heizungen und Kopfdichtungen gibt es inzwischen genug, doch das Geld für eine Reparatur wird immer knapper und in manchen Fällen übersteigt der Preis für einen Wechsel der Kopfdichtung den Zeitwert des Fahrzeuges.

Die Anzeichen für eine defekte Zylinderkopfdichtung sollten auf keinen Fall ignoriert werden, denn ernste Motorschäden sind dann zu befürchten, wenn aufgrund des Defekts Kühlwasser in den Brennraum gelangt. Wasser lässt sich nicht verdichten und die Kompression steigt auf Extremwerte. Eine weiße Auspuffahne zeigt dann an, dass innerhalb weniger Kilometer Kurbelwellen- und Pleuellager ihre Funktion aufgeben werden.

Je nach Fahrzeugtyp und Einsatz von Neuteilen wird sich ein Austausch der Zylinderkopfdichtung preislich zwischen 350,00 und 600,00 Euro bewegen.

Heli repariert Kühler, Dichtung und Heizung dauerhaft

Wieviel kostet eine Reparatur der ZKD?

Da heute viele Servicebetriebe nur noch „Aggregatetausch“ vornehmen, also weder einen Zylinderkopf planschleifen noch an andere preiswerte Alternativen denken, sei hier allen Freunden von Mazda, VW, Mercedes, Mitsubishi, Nissan und Co. verraten, dass es diese 1963 patentierte Heli-Dichtungsmasse auch heute noch gibt.

Allerdings wird man sie nicht an der Tanke oder im Baumarkt finden, dieses Unternehmen vertreibt dieses Universaldichtmittel nach wie vor im Direktverkauf über das Internet (dort habe ich es gefunden) oder als Selbstabholung. Aber wer ist schon mal so schnell in Burgstädt zwischen Chemnitz und Dresden?

Also entschied ich mich für eine Onlinebestellung, nicht aber, ohne vorher lange mit dem Eigentümer telefoniert zu haben.

Da ich hier keine direkte Werbeansprache machen will, trotzdem ich absolut begeistert von der offenen Art und dem Sachverstand meines „Gegenüber“ war, möchte ich hier nur vermerken, dass es sich für mich gelohnt hat!

Wenn auch als Bezahlung nur die etwas altertümliche Art der Vorkasse akzeptiert wird, so habe ich mit zirka 15 Euro inklusive Versand inzwischen „mein“ Problem dauerhaft behoben.

Meine Begeisterung für die schnelle, saubere, preiswerte und fast bombensichere Methode der „Reparatur einer Zylinderkopfdichtung“ möchte ich der Not leidenden Gemeinde der Fahrer und Schrauber nicht vorenthalten, denn wenn man sparen kann, bleibt Geld für andere Hobbys übrig!

Alle die genug Knete haben, können gern weiterhin die Werkstatt des Vertrauens sponsern.

Von Dankschreiben für den Tipp bitte ich freundlichst abzusehen, habe schon einige Säcke voll im Keller.

Allzeit gute Fahrt wünscht

Alexander

*****************************************************************************************

Hallo “Schraubergemeinde” von Opel, BMW, Honda & Co.

Der Informant kann aus eigener Erfahrung sprechen, dass das Universaldichtmittel HELI beim Autokühler, hier war es ein alter VW T28,  ausgezeichnet und dauerhaft abdichtet.

Da jeder Packung eine sehr ausführliche Gebrauchsanleitung beiliegt (übrigens auch als Download auf der Webseite von Heli), kann eigentlich nichts schiefgehen.

Hat man dennoch Probleme, kann man getrost bei der Firma anrufen; der Chef ist selbst am Apparat und beantwortet jede mögliche und unmögliche Frage.

Man muss bei Heli-Dichtungsmasse auch deswegen kein Fachmann sein, weil in dieser Gebrauchsanleitung alles haargenau beschrieben ist.

Das Zauberwort heißt dabei: Dosierungsanleitung genau beachten, denn eine Überdosierung ist schädlicher als zu wenig…. da könnte man nämlich die Anwendung einfach wiederholen, ohne dass sich Ventile o. ä. zusetzen.

Bei Wasserverlust am Autokühler (auch unterwegs) hilft Heli-Dichtungsmittel. Heli-Dichtungsmasse ist seit fast 50 Jahren nicht nur bei der Abdichtung defekter Warmwasserheizungen bewährt, sondern auch zur Reparatur undichter Autokühler, Zylinderblöcke und Kopfdichtungen.

ZKD defekt

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort