Dacia Duster als Zugfahrzeug für einen Wohnwagen? (2)

    Chemnitz, kurz vor Weihnachten…                                                                             Inspektion zur Auslieferung
                                                            

 Wer den ersten Artikel über den Duster Prestige dCi 4×4 gelesen hat, wird auf die Fortsetzung schon warten.

Also heißt es heute:

Ein Dacia Duster unter dem Weihnachtsbaum…

 Stimmt nicht ganz, der Duster war schon zum Nikolaustag da!

Genau 8 Wochen nach der Bestellung im Autohaus Schneider in Chemnitz stand das Fahrzeug zur Abholung bereit.

Außergewöhnlich gut ausgestattet präsentierte sich der Duster Prestige 4×4 mit dem durchzugsstarken dCi Dieselmotor mit 110 PS zur Abholung.

Test und Fahrbericht Duster Voll konfiguriert, vom Trenngitter für den Hund, dem eleganten Leder-Paket (mit Lederpolsterung, Lederlenkrad und Schalthebelknauf aus Leder) sowie dem Look-Paket. Dabei sind beheizte Außenspiegel, Dachreling, Unterfahrschutz vorne und hinten sowie die Seitenschweller in Matt-Chrom. Markante 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und stark getönte hintere Seitenscheiben und Heckfenster runden die sportlich-elegante Version ab.

Kleine Extras, wie Bordcomputer, Anhängerkupplung für den Wohnwagen, Relingträger für die Skibox, Einparksystem, Standheizung, Mittelarmlehne, ein Satz Winterräder und das verchromte Endrohr perfektionierten die optionale Ausstattung.

Aber warum gerade einen Dacia DUSTER?

Trotz der anfänglichen Skepsis gegenüber dem Billigheimer und nach umfänglichen Recherchen über Endpreise zahlreicher SUV, wie Modelle von Mazda, Volvo, Kia, Ford, BMW, Nissan, Mitsubishi, Skoda, Renault und vielen anderen Anbietern, welche in das Marktsegment gesprungen sind, wurden Vorurteile entkräftet und aufgrund der mehrfachen Auszeichnungen des DUSTER durch führende Auto-Portale der Wunsch gestärkt, dieses Fahrzeug näher kennenzulernen.

Dies geschah auch, allerdings nur mit einem Benziner ohne Allrad.

Vorab: Das ESP wird bei einem Fahrzeugkauf empfohlen, obwohl es nur optional zu erhalten ist.  Damit ist der einzige Makel behoben, welcher auch beim Verkaufsstart zu Buche stand; die Fahrstabilität der Basisversion ohne ESP.

Dacia Elchtest

 

Bei einem Elchtest in den Niederlanden fiel die Einstiegsversion des Dacia Duster mit Karacho durch. In schnellen Kurven wurde das SUV fast unkontrollierbar und drohte umzukippen, wie AutoBild.de damals berichtete.

Bei einem von AUTO BILD selbst durchgeführten Elchtest des Dacia Duster 1.6 16V 4×2 konnte das in Holland beobachtete Fahrverhalten allerdings nicht beobachtet werden.

Vielleicht sind die Holländer auch mit Vollgas und 3 Wohnwagen im Schlepp um eine scharfe Kurve gekachelt…

 Das weiterhin monierte Sicherheitsproblem beim NCAP-Crashtest, die Fußgängersicherheit, ist je nach Position des Betrachters zu werten….

Fahrzeugtests sind immer subjektiv und dienen oft nur dem Tester oder dem Auftraggeber.
Mit Sicherheit gibt es Interessengruppen, welche den Duster möglichst schlecht aussehen lassen wollen. Diese Lobby wird nichts unversucht lassen, um ihre eigenen Fahrzeuge zu verkaufen.

Der Dacia Duster erhält bei autoplenum.de 4,2 von 5,0 möglichen Punkten bei der Gesamtbewertung für Fahrzeuge, 58 % der User bei autoscout24 sind der Meinung, dass der Dacia Duster alles bietet, was ein Auto haben muss.

N-TV spricht ganz einfach aber treffend:

Je komplizierter die Welt, desto größer wird die Sehnsucht nach dem Schlichten, Vertrauten, Ursprünglichen. Dacia-Autos können diese Sehnsucht stillen, braucht man sich bei ihnen doch nicht durch verschachtelte Menüs für elektronische Dämpferregelung oder Abstandstempomat zu clicken.

Fokus ONLINE veröffentlichte unter der Überschrift „Alleskönner zum Aldi-Preis“:

Die erfolgsverwöhnte Billigmarke Dacia wagt den Sprung ins SUV-Segment: mit einem vollwertigen Allradauto zum – wie könnte es anders sein – Kampfpreis.

Das User-Ranking von FOCUS-Online deckt auf, wie der Dacia Duster bei den Lesern ankommt.

Design, Lustfaktor, Wirtschaftlichkeit, Preis/Leistungsverhältnis und Begehrtheit werden bewertet; das Ergebnis: Mit Gesamtnote 3,6 auf Platz 8 von 44!

Zwei gegensätzliche Usermeinungen aus Auto-Bild Online sollte man sich noch nebenher zu Gemüte führen (Zitate):

(Verfasser: C. Becker)

Oh Mann… Ich KANN ES NIMMER HÖREN! „ESP gibts nur gegen Aufpreis…“= unsicheres Auto… Gehts noch? Wer ohne ESP nicht in der Lage ist sicher Auto zu fahren sollte den Lappen abgeben!!! Warum passieren denn so viele Unfälle mit „Premiumautos“ die ESP haben? Weil die Herren und Damen sich darin so sicher fühlen, dass sie fahren wie die Wilden!
Hier ein Beispiel… Wo war da das lebensrettende ESP?
http://www.stern.de/panorama/wolfsburg-vier-junge-maenner-rasen-mit-neuwagen-in-den-tod-1509569.html

 (Verfasser: Anti-Rot)

Der Duster ist schon viel zu teuer, für den Preis bekomme ich einen Nissan Juke der um Welten besser verarbeitet ist. Da sieht man wieder was Marketing schafft, jeder hat die Vorstellung das Dacia die einzigen preiswerten Autos baut. Also nicht blenden lassen!! Achja übrigens wäre es mir peinlich so eine Kommunistenkiste zu fahren (lt. Dacia Werbung) 😉 aber das nur so am Rande.

Jedenfalls hat Dacia auch bei der aktuellen „Wertmeister“-Restwertprognose von „Auto Bild“ mit dem Sandero Stepway, dem Logan MCV und dem SUV Duster in drei Kategorien den ersten Platz belegt. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Eurotax Schwacke wurden über 6.600 Autotypen bewertet.

Mit seiner hohen Sitzposition, dem geräumigen und variablen Innenraum sowie robuster Kunststoffbeplankung bietet der uneitle Dacia Duster exakt die gleichen Vorteile wie seine doppelt und dreifach so teuren SUV-Kollegen. Kein Wunder, dass er sich seit seinem Dienstantritt im November 2010 großer Beliebtheit erfreut.

Angesichts seiner Talente und seinem gefälligen Äußeren ist es nicht unerklärlich, dass der Duster ein Verkaufsrenner geworden ist. Er hat wenig mit der Billigoptik eines Logan Stufenheck zu tun, auch wenn einige Bauteile diesem entsprechen.

Der Duster ist hip und verkörpert vielleicht den Trend der Zeit, der nicht mehr „Geiz ist geil“ heißt, sondern „Bewusst kaufen ist clever“. Denn mehr Auto braucht es in den meisten Fällen nicht. Dass jedoch so wichtige Dinge wie ESP nur gegen Aufpreis erhältlich sind, ist kritikwürdig, das gehört verbessert.

Auch sollte ein Neuwagen dieses Kalibers im Jahr 2011 an der Hinterachse über Scheibenbremsen verfügen.

Trotzdem und unter Berücksichtigung der zu zahlenden Kfz-Steuer und des Versicherungsbeitrages wurde der Erwerb eines Dacia Duster erwogen und ist nun vollzogen.

2 Wochen sind fast vergangen und es macht immer wieder Freude, in so ein Fahrzeug einzusteigen.

Kurioserweise bleiben Passanten stehen und andere Fahrer schauen interessiert. So etwas passiert normalerweise nur, wenn man mit einem  SchwabenFolia – BlackBat oder einem Bugatti Veyron Supersport vorfährt.

Selbst der fast immer mitfahrende Hund scheint glücklich zu sein, den Platz im Hundekäfig mit einem komfortablen Hundebett                   im verdunkelten Heck im Duster tauschen zu können.

Der Entschluss, als lebender Dummy die Schwachstellen das Dacia Duster herauszufinden, wird eine größere Anzahl fundierter Erfahrungsberichte produzieren.

Vielleicht hilft es, Interessenten für den Dacia Duster zu begeistern oder …vom Kauf abzuhalten.

Bleiben Sie online, im Frühjahr beginnt der Duster-Test als Zugfahrzeug für einen Wohnwagen.

Weitere ausführliche Informationen über das Winterlager für Wohnmobile, Boote und Caravans, nützliche Links und Pressekontakt:

LKS Wolfgang Lorenz

www.caravan-test.com